Amsterdam I

Von den Haag nach Amsterdam.

Weit ist es nicht, und im Zug gibts sogar WLAN.
Bei der Ankunft ist das Wetter in Amsterdam nicht gerade berauschend, die Stadt wirkt grau und farblos. In der Nähe des Hotels, im danebenliegenden Hafen, ist ein gelbes U-Boot geparkt. Das wirkt irgendwie surreal.

IMG_2395

Am zweiten Tag, an welchem die Stadt dann so richtig angeschaut wird, ist das Wetter zum Glück besser, meint es gut mit uns. Bei schönem Wetter ist Amsterdam hübsch, man sieht der Stadt die Geschichte an, es ist alles ganz beschaulich.

IMG_2475

Wobei einem manchmal Marihuana-Schwaden entgegenkommen, aber das gehört wohl dazu, hierher. Zwischendurch landet man hier in grossen Menschengruppen, und dieser Umstand und die Tatsache, dass es hier soviel Brücken und Wasser gibt, erinnert, mehr als vage, an Venedig. Häuser sind hier ganz oft sehr schief, und ich frage mich, wie es sein muss, darin zu leben, zu wohnen.

IMG_20151228_133003_hdr

Viele Anschriften und Ansagen hat es hier, mit klaren Botschaften.

IMG_20151228_230122IMG_2400

IMG_20151227_211305

Erkunden kann man hier viel, sei es am Tag oder in der Nacht.

IMG_20151227_223023

Einzigartig ist Amsterdam, ohne Frage. Und das Bier kann sehr stark sein, 8.5 Prozent Alkoholgehalt sind keine Seltenheit.

IMG_20151228_150112