Die Selfie-Stange

IMG_6201

Mir sind sie das erste Mal in Venedig begegnet: die Selfie-Stangen.

An meist unmöglichen  Orten, z. B. auf den sowieso schon mit Menschen verstopften Brücken, werden sie versucht, an die Frau/den Mann zu bringen (z.T. gar an Leute, die schon mit einem normalen Stativ unterwegs sind).

Und allem Anschein nach nicht unerfolgreich; hier und da sieht man Käufer_innen des unsäglichen Produkts.

Meine Meinung deckt sich in etwa mit jener einer Passantin, wessen einziger Kommentar zur Stange folgender war: „What the fuck!“

2 Gedanken zu „Die Selfie-Stange“

  1. Ich habe zwei Chinesinnen in der Innenstadt fotografiert, die ewig mit dieser Stange rumprobiert haben.
    Für meine Selfie-Serie könnte ich mir so eine Stange auch gut vorstellen..
    Sonntagabendlichruhige Grüsse aus der Bembelstadt

  2. „What the fuck“ finde ich jetzt eigtl nicht 😉
    Selfie-Sticks sind doch was Cooles… ich sehe doch lieber „Selfies“, auf denen man auch was von der Umgebung sieht, anstatt nur die Nahaufnahme des Gesichts 🙂

Kommentare sind geschlossen.