Google Reader

Es ist schon so viel über das baldige Ende des Google Readers geschrieben worden.

Mir persönlich wird Googles RSS Feed-Reader definitiv fehlen; und wenn ich mich so umsehe, finde ich – im Moment jedenfalls – keinen würdigen Ersatz. Für feedly kann ich mich nicht so richtig erwärmen; ich komme gerne ohne Browser-Erweiterungen aus, und auch fehlt mir hier die vom Google Reader gewohnte Schlichtheit.

Irgendwelche Vorschläge, wie ich meine RSS-Feeds verwalten kann in Zukunft?

PS: Ja, ich mag Semikolons sehr🙂

4 Gedanken zu „Google Reader“

  1. Ja, denn feedly hatte ich auch mal. Genauso wie den feed-reader von google.
    Da ich allerdings nicht mehr mit firefox arbeite, habe ich bloglines. (http://www.bloglines.com/)
    Allerdings muss man sich dafür wieder anmelden. Finde das absolut praktisch und ist auch ähnlich wie google.
    Da habe ich also den Button in den Paneele und keine typische Erweiterung.

  2. Bloglines – das habe ich vor langer Zeit auch mal genutzt. Habe an diesen Dienst gar nicht mehr gedacht.

    Danke für den Tipp!

  3. Kennt Ihr Newsblur? Offen, anständiges Geschäftsmodell und einigermassen brauchbare Apps.

Kommentare sind geschlossen.