Zum Inhalt springen

Stockhorn, August 2012

big sky, little mountains

between the mountains

a perfect sunday afternoon

  1. Servus !

    Thumbs Up ! KRASSGEILES Licht- und FrabSPIEL ! ! !

    Salut, dein lichtbildwerefr

    1. September 2012
  2. Hey Nicolas
    Sind schon schön, unsere Hügel, gell. Du hast sie sehr schön abgelichtet. Gefällt!
    Gruess Sandro

    18. September 2012
  3. Hallo Nicolas,
    grossartige Perspektiven. Hast du solche Aufnahmen mal als HDR versucht. Die wären sicherlich imposant.

    btw: ich werde deine Seite, die mir auf Anhieb gefällt, im Auge behalten ;-)

    27. Oktober 2012
  4. Danke allerseits!
    Nein, ich habe noch überhaupt nie HDR-Aufnahmen gemacht. Die Technik/das Bearbeiten steht mir da zu sehr im Vordergrund.

    28. Oktober 2012
    • Im Vordergrund steht doch immer das Foto. Und einige deiner Fotos sehen auch aus, als sei da entwickelt (geschärft, kontrastiert, vignettiert, gecropt etc.) worden. Nichts anderes ist HDR. Eine Belichtungsreihe desselben Motivs, das hinterher mit z.B. Photomatix übereinander gelegt wird.
      Ich komme von der analogen Fotografie und entwickle (aus RAW Dateien) heute im digitalen genauso wie seinerzeit im analogen. Deshalb mag ich auch kein Photoshop, um Fotos komplett umzuarbeiten oder zu verändern.
      Schöne Grüsse vom Schwarzen Berg – Herr Ärmel

      28. Oktober 2012
      • Das Foto mag immer noch im Vordergrund stehen, jedoch stelle ich mir die HDR-Bearbeitung als aufwändig vor – vielleicht habe ich hier eine falsche Vorstellung. Zudem kann man heutzutage sehr viel aus den RAW-Dateien herausholen – ich staune immer wieder, was mit Lightroom 4.2 alles möglich ist.

        Des Weiteren: wenn ich an HDR denke, fallen mir zuerst unweigerlich grässlich grelle, bunte und unecht anmutende Bilder ein – wohl eine Folge meines intensiven flickr-Konsums :) (ich weiss, HDR-Bilder müssen nicht so wie beschrieben sein, meistens sind sie es aber dennoch ;) ).

        Ich will die HDR-Technik jedoch nicht verurteilen, keineswegs, ich sehe durchaus die Vorteile – vielleicht werde ich mich eines Tages sogar mit der Thematik vertraut machen :)

        28. Oktober 2012
  5. Ich stimme deiner Kritik zu; die meisten HDR Fotos, die ich derzeit sehe, sind grelle Übertreibungen und das nicht nur in farblicher Hinsicht. Ich verwende HDR lediglich, um eine Landschaft tiefer und plastischer wiederzugeben (wenn sie das in natura auch ist). Das ist nicht aufwändig. Ansonsten benutze ich Lightroom 3.6.
    Vielleicht werde ich demnächst in meinem Blog mal einige Beispiele zeigen ;-)

    29. Oktober 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 173 Followern an

%d Bloggern gefällt das: