Zum Inhalt springen

Archiv für Juli, 2010

Software-Perlen für den Mac II

Wieder einige Mac-Programme, die ich niemandem vorenthalten möchte:

xPad ist ein Programm, in welchem sich Gedanken rasch elektronisch festhalten lassen. Ein sehr schlankes Programm, welches nur die nötigsten Formatier-Funktionen mitbringt. Ein Speichern von Dateien ist nicht nötig; wenn man das Programm neu startet, wird der zuletzt eingetragene Text angezeigt. xPad ist gratis hier zu finden.

Notational Velocity ist ein ähnliches “Text-Eingabe-Tool”, um es salopp auszudrücken. Auch dieses Programm kommt sehr schlank daher. Der eingegebene Text lässt sich bequem mit den üblichen Tastenkombinationen formatieren. Notational Velicity ist im Moment ziemlich im Gespräch; ist es doch kürzlich u.a. bei Apfelquak.de und in Caschys Blog vorgestellt worden. Das Programm ist für lau und kann hier bezogen werden.

Bean ist ein kostenloses Textverarbeitungsprogramm und ideal für jene, die nicht gleich eine Office-Suite installieren möchten. Bean beherrscht die rudimentärsten Funktionen, welche ein Rich Text Editor erfüllen sollte. Vorsicht: den Herstellerangaben zufolge ist die Software nur teilweise kompatibel mit Word-Dokumenten.

Download: hier

Isolator: Mit diesem Programm lassen sich alle Fenster ausser jenem, in welchem man gerade arbeitet, abdunkeln. Dies soll für mehr Konzentration sorgen.

Das kann dann etwa so aussehen (für grosse Ansicht wie üblich aufs Bild klicken):




Download-Link: Klick.

Link zu “Software-Perlen für den Mac I”


Amerika in zwei Minuten zu Fuss durchquert

soeben ein interessantes Video gefunden:

via misterhonk.de

Gratis-Download: Mercedes Benz-Mixedtape

bei Mercedes Benz-Mixedtape gibts regelmässig kostenlose Musik-Alben zum Download, welche Tracks von Nachwuchsinterpreten enthalten. Das Herunterladen lohnt sich, sind doch zum Teil sehr gelungene Songs von interessanten, (noch) nicht bekannten Interpret/innen zu finden.

Link: mercedes-benz.tv/mixedtape

Screenshot der Website (für grössere Ansicht aufs Bild klicken):


Lange Internet-Adressen kürzen

Manchmal begegnet man langen Internet-Adressen und möchte diese Adresse z.B. in einen Text zu implementieren, auf Twitter zu veröffentlichen etc. In diesem Falle schaffen sogenannte “URL-Shortener” Abhilfe; bei diesen Anbietern kann eine beliebige URL eingeben werden, und prompt erhält man eine neue, kürzere Adresse. Anbieter von solchen Kurzadressen sind u.a.:

bit.ly
is.gd
redir.ec
ow.ly
krz.ch
xurl.ch

tiny.cc; eigene Namenswahl hinter “Haupt-Url” möglich; z.B.: tiny.cc/testlink

(diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit)

fail-day

>Google Reader

>flickr; wenigstens halbwegs originell …

Man verzeihe mir bitte das Wort “fail” :-)

Monster

Bern ist eine gefährliche Stadt geworden :-):

PC/Mac: Digitalen Fotos mit Gimp den Lomographie-Stil hinzufügen



Um den Lomographie-Effekt digitalen Fotos hinzufügen zu können, muss zuerst ein spezielles Skript für GIMP installiert werden.

Mac: Das Skript ist z.B. in dieser Sammlung vertreten: Link

Jetzt an einem beliebigen Ort einen Ordner GIMP Scripts erstellen, und die entzippten Script-Dateien hineinverschieben.

GIMP öffnen, unter “Bearbeiten”, “Einstellungen” “Ordner” anklicken, sodass alle Submenüs angezeigt werden. Skripte anwählen, und den vorhin erstellten Ordner auf die Liste setzen.

“Filter”, “Script-Fu”, “Scripte auffrischen” wählen. Evtl. muss GIMP neu gestartet werden, ehe die neu hinzugefügten Skripte ersichtlich und benutzbar sind.

Spätestens nach dem GIMP-Neustart kann nun via “Filter”, “Licht und Schatten” “Lomo” ausgewählt werden.

Voilà!

PC: Plugin herunterladen, z.B. hier (Direktlink; Datei kann via “Ziel speichern unter” gedownloadet werden).

Die heruntergeladene Datei in den Skripte-Ordner verschieben.

GIMP neustarten.

Nun sollte über “Filter”, “Licht und Schatten”, “Lomo” der Effekt den ausgewählten Bildern hinzugefügt werden können!

Links zum Thema:

http://inphotos.org/gimp-lomo-plugin/
http://ocaoimh.ie/gimp-lomo-examples/
http://www.lomo.ch/
http://www.lomography.com/
http://docs.gimp.org


Super Mario Bros.

Auf vimeo gefunden:

Nostalgie pur!

sei berühmt

Link-Tipp: Photofunia.com. Dort lassen sich Bilder von sich selbst oder anderen Personen wie folgt oder ähnlich “verunstalten”:

blurred grass

IMG_1018, ursprünglich hochgeladen von nicolasheinzelmann

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 195 Followern an

%d Bloggern gefällt das: