Angenehmer lesen auf dem Mac

In diesem Artikel geht es um Tofu. Nicht um das asiatische Nahrungsmittel, sondern um eine Software, die einem das Lesen auf dem Mac erleichtern soll. Der Entwickler des Programms schreibt, dass das Programm Leuten, die nicht gerne auf dem Bildschirm lesen, helfen soll, diesen Umstand zu ändern. Etwas, das Tofu von anderen Programmen unterscheidet, ist unter anderem die Tatsache, dass horizontal gescrollt wird, und nicht wie üblich, vertikal. Dieses Scrollen sollte wohl dem Blättern eines Buches ähneln. Ein Screenshot der Software (für eine vergrösserte Ansicht aufs Bild klicken):

Wie man sieht, kommt Tofu sehr schlicht daher, was die Software meiner Meinung nach sympathisch macht. Was kann man alles Lesen: Einerseits lassen sich eine Vielzahl an verschiedenen Dokumententypen öffnen; so zum Beispiel doc- odt- und pdf-Dateien. Bilder lassen sich (Irrtum vorbehalten) nicht darstellen, aber der Zweck von Tofu ist ja auch das Lesen von Inhalten, und nicht das Betrachten von Bildern. Auch lässt sich Text z.B. von Websiten direkt nach Tofu verschieben. Besonders nützlich ist dies, wenn man etwas auf einer Website, die einen agressiven Hintergrund hat, lesen möchte.

Mit Tofu kann sicherlich nicht jedermann (und -frau) etwas anfangen. Aber: probieren geht über studieren.

Tofu ist Freeware, läuft ab Mac OS 10.4 und kann hier heruntergeladen werden:
http://amarsagoo.info/tofu/

Ich wünsche angenehmes Lesen!